Strände

Urlaub an den endlosen Stränden Tarifas

Der Hauptgrund der meisten Besuchers Tarifas sind vermutlich die langen Strände aus feinstem, weissem Sand. Diese Strände liegen zum Grossteil innerhalb des Naturparks und sind so gut wie unberührt. Die paradiesischen Strände Tarifas sind von Wäldern, Bergen und Feldern umrahmt und garantieren so eine absolute Enstpannung mit Blick auf den Ozean und auf Afrika.

Es gibt auch ein paar steinigere Strandstücke, die zum Spazierengehen einladen und auch in der Hochsaison kleine, kaum besuchte Buchen zum Sonnen bieten. 50m vor dem Hotel La Torre befindet sich einer dieser Strände und kann bequem zu Fuss erreicht werden.

Playa de bolonia TarifaEtwa 1km nördlich vom Hotel ist der Strand Valdevaqueros.
Dieser Strand ist under den Windsurfern und Kitesurfern sehr beliebt und wurde daher in Surfzone und Badezone aufgeteilt. Hier findet man mehrere Chiringuitos (Strandbars), wo man essen und trinken kann. Der Strand Valdevaqueros ist in einer Bucht, die an eine grosse Sanddüne grenzt. Die Düne und die anliegenden Pinienwälder sind für Spaziergänge sehr geschätzt. An der Spitze der Bucht, Punta Paloma, gibt es eine Stelle mit Heilschlamm, der sehr gut für die Haut ist. Man trifft gewöhnlich mehrere Leute, die mit diesem graugrünen Schlamm bedeckt am Ufer spazieren gehen.

Hinter der Spitze geht der Strand bis nach Bolonia weiter (ca. 5km). Aber hier findet man kleine, ruhige Buchten, die durch Felsen getrennt sind. Hier kann man auch an windigeren Tagen etwas windstillere Flecken finden, und Spaziergänge an diesem Ufer sind ein wundervolles Erlebnis, bei dem man die geologischen Formationen und die Düne mit ihrer Vegetation geniesst. Da man in diese Zone nur zu Fuss gelangt, ist sie noch komplett natürlich.

Playa Los Lances TarifaIm Anschluss, etwa 7km vom Hotel entfernt, befindet sich der Strand von Bolonia.
Bolonia ist der berühmteste Badestrand Spaniens und im Sommer sehr voll. Auch hier findet man im Sommer viele Restaurants und Strandbars. Im Winter sind Bolonia und der Strand sehr ruhig, aber von ausserordentlicher Schönheit.
Von Weitem sieht man die beeindruckende Sanddüne, die zum natürlichen Monument erklärt wurde. Am Fusse der Düne befinden sich die Überreste von Baelo Claudia, einer römischen Stadt deren Ruinen man besichtigen kann.
Richtung Punta Paloma gelangt man zu den natürlichen Schwimmbecken und dem FKK-Strand.

Vom Hotel aus in die andere Richtung, etwa 1km Richtung Tarifa, findet man den längsten Strand Tarifas, Los Lances.
Dieser ist durch den Fluss Rio Jara in Los Lances Norte (Norden) und Los Lances Sur (Süden) getrennt. Los Lances Norte ist einer der besten Kitesurfspots, während Los Lances Sur Badestrand ist. Los Lances geht bis zur Insel Isla de las Palomas, innerhalb Tarifas. Hier ist der südlichste Punkt Europas, an dem Atlantik und Mittelmeer zusammenfliessen.

Auf der anderen Seite der Insel befindet sich die kleine Bucht Playa Chica, die bereits zum Mittelmeer gehört.